Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Webseite Cookies. Sie erklären sich damit einverstanden, wenn Sie diese Webseite besuchen. Datenschutzerklärung

Fit trotz Frost

logo

Sport an der frischen Luft ist auch im Winter eine gute Idee – mit der richtigen Vorbereitung

Tiefe Temperaturen sind kein Grund für eine Trainingspause. Auch in der kalten Jahreszeit hält Sport dich fit und beweglich, bekämpft überflüssige Kalorien und stimuliert dein Immunsystem. Wenn du deine Workouts bei frostigen Temperaturen fortsetzt, kann das sogar deine Ausdauer steigern.

Warm ist gut, zu warm ist schlecht

Die Vorbereitung für ein paar Runden Outdoorsport wie Laufen, Radfahren oder Walking beginnt besonders im Winter mit dem richtigen Outfit. Natürlich solltest du genug Kleidung tragen, um draussen nicht zu frieren. Gleichzeitig solltest du aber darauf achten, dich nicht zu warm anzuziehen, damit du nicht überhitzt oder übermässig schwitzt.

Dresscode

  • funktionale Wäsche
  • lang- oder kurzärmliges Funktionsshirt, ideal mit hohem Kragen (das schützt den Hals)
  • atmungsaktive Jacke
  • gefütterte Sporttights, bei Bedarf mit einer weiteren Trainingshose darüber
  • evtl. Handschuhe, ebenfalls funktional

Mit dieser Ausrüstung wird der Schweiss vom Körper wegtransportiert und kann verdunsten. Gleichzeitig bist du vor Wind und Wetter geschützt.

Wichtig! Ein grosser Teil der Körperwärme geht über den Kopf verloren. Bei winterlichen Temperaturen solltest du daher deine Ohren und deine Stirn unbedingt mit einem Stirnband oder einer Mütze schützen. Auch hier empfiehlt es sich, ein atmungsaktives Modell zu wählen.

Besser im Warmen aufwärmen

Gerade bei kalten Temperaturen ist es wichtig, dass du deinen Körper vor dem Sport gut aufwärmst. Dafür bieten sich viele Möglichkeiten: die Treppen auf- und ablaufen, Seilspringen, ein paar Hampelmänner oder Liegestütze machen oder ausgelassen zum Lieblingssong tanzen – und zwar noch im Warmen. Wenn es dann nach draussen geht, solltest du nicht gleich Vollgas geben. Fang langsam an und steigere dein Tempo erst allmählich.

Tipp: Viel trinken auch im Winter

Auch wenn es draussen frostig ist, solltest du genug Flüssigkeit zu dir nehmen. Probiere es doch mal mit einer Tasse Tee, ungesüsst und warm. Für deinen Körper ist das im Winter eine willkommene Alternative zu kaltem Wasser. Auch ein Glas Carnidyn® Move! empfehlen wir dir gerne. Das darin enthaltene Magnesium schützt deine Muskeln zusätzlich und hilft gerade bei tiefen Temperaturen, Krämpfen und Überlastung vorzubeugen.

18|06|2021